Freitag in Sofia

Maria bringt Karina heute zum Transporter. Die Kleine geht auf ihre grosse Reise in ihr neues Zuhause. Wir diskutieren noch wie es mit der Box laufen soll. Sagt Maria, mir ist lieber die tüten Karina nicht um, sie war ein bisschen verschreckt, nicht dass sie noch entwischt. Die Box zu Maria zurückschicken ist zu teuer, lass mal, sagt sie, Hauptsache Kari kommt gut an. Wir haben ein live tracking des Trapos, sind also immer informiert. Die Adoptantin ist schon ganz nervös und freut sich richtig auf Kari.

So nebenbei checke ich Rapido, D.D. sei Dank konnten wir ein grosses Paket mit Immunboostern nach BG schicken. Die Katzen lieben es und gerade jetzt vor dem Winter ist es wichtig dass ihr Immunsystem intakt ist. Pepa hat ihr Paket schon bekommen. Nur bei Marias Lieferung heisst es "nicht angetroffen". Ich schicke ihr den screenshot weil ja nu nicht unbedingt sicher ist dass der Kurier eine Benachrichtigung hinterlassen hat. Hör bloss auf, sagt Maria, ich habe gerade die Beschwerde an den Kurierdienst geschickt. Die Lieferung war so gegen 13 Uhr anvisiert, um 10.45 Uhr heisst es im tracking "nicht angetroffen". Müssig zu erwähnen dass Maria zuhause war und niemand bei ihr geläutet hat. Das lokale Büro ist nicht mal einen km weg und sie kommen mit dem Transporter. Nun hatte wohl am Freitag einer keine Lust mehr auf Arbeit und vor allem keine Lust ein 18 kg Paket zu schleppen. Nun wäre Maria nicht Maria wenn sie sich das gefallen lässt. Wir hoffen nun dass das Paket am Montag geliefert wird, die Strassenkatzen freuen sich auch dann noch. 

Und falls sich einer fragt warum wir soviel Porto bezahlen für den Versand nach BG ... für die Immunbooster lohnt sich das, für normales Futter nicht. Im Moment ist es noch ein bisschen wärmer in Sofia als bei uns, aber auch dort steht der strenge Winter vor der Tür. Wer also noch nicht alles für Weihnachtsgeschenke verplant hat - wir freuen uns riesig über Futterspenden, gerne über zooplus.bg oder gerne auch Geldspenden über unser Bankkonto, Paypal oder betterplace (auf jeder Seite dieser HP ganz unten).

0 Kommentare

Facebook Fundstücke

Mike Kirilov aus Sofia, den wir als sehr zuverlässigen Transporteur kennen, hat zusammen mit seiner Frau ein Tierheim mit vorzugsweise Hunden und ein paar Katzen. Die dann auch noch FeLV hatten, super selten in Bulgarien aber manchmal läuft es doof. Mike hat nun mit einer Orga eine Spendenaktion über Facebook gestartet. Er bekommt sehr günstig Hundefutter und braucht dazu Spenden. Bezahlung über Facebook pay ... mein Misstrauen erwacht, ich frage Nicole, die schon gespendet hat, hast du über Facebook? Ja ... übers smartphone müsste ich mein Paypal Passwort wissen ... ach egal, ich machs über den Mac ... da geht das Dilemma los. Safari verweigert komplett, ok, dieser Browser ist sehr restriktiv. Na gut, dann eben über Firefox ... ne sagt mir der, bist du echt sicher ... seufz, also gut dieses eine Mal. Keine Ahnung was Facebook da alles abgreift, aber ich beschliesse diese Spendenart hier nicht anzubieten. Auch wenn es manche altmodisch finden aber die gute alte Banküberweisung ist da noch am sichersten. Oder eben direkt über Paypal - nehmen wir auch!

 

Und dannnnn läuft mir eine Verkaufsaktion über den Weg: ein nettes Bildchen, 5 x 5 cm, ok mit Messingrahmen aber der kostet auch nicht die Welt. Alles zusammen 37 € + 5 € Versand. Da bekomme ich so leicht Schnappatmung. Irgendwie haben wir Pepas wunderschöne Gemälde viel zu billig angeboten. Wir hatten auch lange überlegt, sind sie zu teuer, kauft keiner, zu billig ist auch nix, Galeriehonorar und MwSt fallen weg. Ok, wir lassen die Preise erstmal, müssen aber den versicherten schnellen 15 € Versand mit DPD dazu rechnen. Und wer mag und Geld übrig hat - es kann natürlich jederzeit aufgerundet werden :-)

Hier sind Pepas gesammelte Werke. Oder auch hier im Blog, ausgehend von vorgenanntem link einfach nach oben scrollen. Ein paar sind schon verkauft. Also bei Interesse super gern uns fragen. Bitte nicht als Kommentar hier im Blog. Ohne Kontaktdaten können wir nur wieder im Blog antworten und der rutscht halt nach unten. Schreibt uns einfach eine mail

 

0 Kommentare

Alles umsonst

Am 31.08. schickt Maria wieder Fotos eines Streuners, den sie kastrieren konnte. Eigentlich hatte sie ihn zum Vet gebracht weil dringend eine Zahnsanierung nötig war, da ging die Kastra gleich mit.

Heute schreibt Maria dass der Bub trotz nun gesunder Zähne schlecht gegessen hat und nun an Nierenversagen gestorben ist. Alles umsonst - die Ausgaben für die Kastra und die Zahnsanierung, Maria kam zu spät.

Auch wenn wir gerade dank grosszügiger Spenden ein bisschen leichter atmen, möchten wir alle doch dass die Spenden sinnvoll verwendet werden. Sowas ist doppelt deprimierend: die Vetkosten umsonst ausgegeben und der Streuner konnte seine Chance nicht mehr nutzen. 

Hier nun die Fotos die auch bei mir erstmal liegengeblieben sind. Auf dem 1. Bild ist er bereits sediert für die Kastra. Maria hatte anfangs nur die Fotos des Mäulchens geschickt, vor lauter Eile in der Klinik hat keiner an ein Foto der ganzen Katze gedacht ... das haben die Vets dann nachgeholt. Soviel Menschen haben sich zum Schluss um den Kleinen bemüht ... und wir hoffen weiter auf Spenden, damit Maria viele Katzen noch rechtzeitig erwischt. 

 

1 Kommentare

(K)ein schönes Land

... ist Deutschland. Heute fahre ich 700 km nach Süddeutschland und überhole so einige Tiertransporter. Abgesehen davon dass mich das immer bedrückt ... heute: Schweine, die wohl zum Schlachthof gefahren werden. Ein Schwein drückt sein Gesicht gegen die Lüftungsschlitze um vermutlich das erste Mal in seinem Leben ein bisschen Sonne und frische Luft zu bekommen, auf der Autobahn, auf dem Weg in den Tod. Viele dänische Schweine haben es da besser, sie leben im Freien mit Hütten und ihren Kindern zusammen. Wenigstens das. Aber dieses eine Schwein, das stellvertretend für hunderttausende jedes Jahr steht, Kastenstandhaltung, Tierquälerei par excellence, in welchem Jahrhundert leben wir eigentlich? Und dann ein bisschen Sonne und frische Luft, naja mit Autoabgasen. Ich hätte heulen können und ich kann gar nicht soviel essen wie ich da kotzen könnte.

Ich wäre sehr dafür dass die Menschen, die immer noch Fleisch essen, jeden Monat in den Schlachthof gehen und zusehen, wie ihr Fleisch "gemacht" wird. All diese unsägliche Tierquälerei und nur:

 

„Um eines kleinen Bissens Fleisches willen berauben wir eine Seele des Lichtes und der Spanne von Zeit, in die sie hineingeboren wurde, sich daran zu erfreuen.“

―Plutarch

-  https://gutezitate.com/zitat/180615

 

Die  A7 ist eigentlich eine schöne Strecke, immer durch grüne Hügel, kaum Städte, ja Deutschland kann ein schönes Land sein aber eben nicht für jeden. Nicht für all die Tiere in der Massentierhaltung.

 

Wenn ihr solche Transporter seht, bitte seht nicht weg! Seht hin damit diese Tiere endlich gesehen werden, bringt ihnen Dankbarkeit und Wertschätzung entgegen und betet dass ihr letzter Weg  und ihr Ende gnädig sind. BITTE! 

Und wenn ihr wollt und ich bitte euch wirklich, überwindet euch, seht euch die Homepage von Animals Angels an. Ihr könnt sicher sein, die Bilder dort sind nicht die schlimmsten. 

Mittlerweile ist es weit nach Mitternacht und ich kann dieses Schwein nicht vergessen. Nein es gibt kein Bild davon, es waren nur ein paar Sekunden aber es ist eingebrannt in meinem Gehirn.

 

Und ja - es geht mich überhaupt nichts an, was jemand isst. Aber dieses Schwein geht mich was an, sonst hätte ich es heute nicht gesehen. Und ja - vielleicht mache ich mich mit diesem Blog unbeliebt, vielleicht fühlen sich manche auf den Schlips getreten ... und? Nichts im Vergleich zu dem was die Tiere in der Massentierhaltung durchleiden. 

Kürzlich ein Bericht über ein Feuer in einem Tiertransporter mit Schweinen auf dem Weg zum Schlachthof. Einige Tiere konnten gerettet werden und ein Schwein voller Russ war mit den Feuerwehrleuten abgebildet, die es gehalten haben. Das Inferno überlebt. Und dann? Dann haben sie es in den Schlachthof gebracht. Meine Meinung dazu kann ich nicht schreiben, da folgen Beleidigungsklagen ...  wo sind wir eigentlich hingekommen? Als Menschen, als Gesellschaft? Hirn, Empathie? Nö, nicht ansatzweise. Merkt denn irgendjemand noch diese Perversität? 

0 Kommentare

Futterspenden nach BG

Wir haben hier immer wieder um Futterspenden für die Katzen in BG gebeten. Bis vor 2 Jahren oder so ging das über zooplus.com, die internationale Seite. Leider teurer als die deutsche Seite. Nun geht das schon länger nicht mehr, ausser über die bulgarische Seite: zooplus.bg. Zwar günstiger als die deutsche Seite aber logisch mit kyrillischen Buchstaben .... wer tut sich das an? haben wir uns immer gefragt und verworfen.

Nun - die Namensgeberin für die kleine Lina hat sich das angetan ;-), es gibt ja mittlerweile oder auch schon länger Browser mit automatischer Übersetzung, google chrome z.B. Und et voila - läuft! :-)

Wer also günstig Futter zu den Mädels schicken mag, hier sind ihre Adressen. Bitte teilt uns dann immer die Sendungsnummer mit, damit die Mädels das im Auge behalten können. Es klappt zwar im Moment gut aber Kontrolle ist immer noch besser.

Wer lieber Geld schicken mag, hier gibts unsere Bankverbindung. Und die Mädels kaufen genau das, für was die Spende gedacht ist. Und Fotos gibts dann auch.

Und wer mag kann auch Maria und Pepa direkt Geld aufs Konto schicken. Geht problemlos mit der IBAN und zumindest bei meiner Bank kostenfrei. Die IBAN teilen wir auf Nachfrage gerne mit. Und auch da bitte uns sagen, damit die Mädels das zuordnen können.

Wir veröffentlichen die Bankverbindungen nicht weil damit in der Vergangenheit viel Unfug getrieben wurde. Ein neues Paypalkonto mit unserer Bankverbindung, Handyvertrag usw usw. 

 

0 Kommentare

Neugierige Katzen

... ist der Titel von Pepas neuestem Gemälde, 20 x 20 cm, Acryl, 79 € incl. versichertem Versand innerhalb Europa

 

0 Kommentare

41 Grad im Schatten

... hat es zur Zeit in Hisar, seit Tagen schon und es dauert noch an. Überall brennt es. Pepa hat in ihrer Katzengarage den Strom abgestellt, nicht dass da noch was passiert. Dadurch gehen ihre Katzenbrunnen nicht, die Miezen müssen aus Näpfen trinken. Die Miezen sind völlig fertig und liegen nur auf dem Boden.  Dank einer überaus grosszügigen Sponsorin bestellt Pepa wieder gutes Futter für ihre Bande. Sagt Nicole zu ihr, bestell gleich Kühlmatten mit, die Katzen im Tierheim lieben sie. Gute Idee sagt Pepa und zum Glück hat auch zooplus.bg die Kühlmatten im Sortiment. Und dank dieser Sponsorin kann Pepa gleich 3 Matten bestellen. So heiss, sagt sie, war es noch nie.

Und wir sind wirklich sehr dankbar, dass diese große Spende genau jetzt kommt und dass eine andere Gönnerin noch geholfen hat, diese Spende aus einem EFTA-Land ohne Gebühren in die EU zu bringen. Wie hat Maria, die ebenfalls grosszügig bedacht wurde, gesagt: Tausend Dank an alle, die in irgendeiner Weise an dieser großartigen Hilfe beteiligt sind!

❤️

 

0 Kommentare

Notfellchen über Notfellchen

Maria warnt mich heute vor: die nächsten Klinikrechnungen für die sie Spenden verwendet werden hoch. 

Diese Miezi war über einen Monat in der Klinik, viele Hochs und Tiefs, vor ein paar Tagen ist sie an multiplem Organversagen gestorben. Eigentlich wollte Maria sie nur kastrieren ...

 

Diese Miezi ist noch in der Klinik, ihr Zahnfleisch ist besser, aber noch lange nicht so gut dass sie wieder auf die Strasse kann:

 

 

Für diesen armen Buben kam jede Hilfe zu spät, nach 2 Wochen in der Klinik mit maroden Zähnen, FIV pos. und viel zu hohen Leukos hat seine Leber versagt. Maria hat es nicht geschafft mir von ihm zu berichten, nur jetzt von seinem Tod.

 

 

Dazu kommt noch eine Miez die notfallmässig gegen Mykoplasmen und Calicivirus behandelt wird. Eine Mykoplasmenbehandlung kann lang dauern. Bilder folgen dann unter den Notfellchen.

 

Maria weiss noch gar nicht wieviel die ganzen langen Behandlungen kosten, einige Tierärzte sind in Urlaub und die anderen übervoll mit Arbeit.

 

BITTE - WIR BENÖTIGEN DRINGEND SPENDEN DAMIT MARIA DIE KLINIKRECHNUNGEN BEZAHLEN KANN. 

Gerne auf unser Konto oder über den Paypal link unten auf jeder Seite.

0 Kommentare

Labor Beagle brauchen dringend Hilfe

Update 19.07.: dieser Blog wurde dankenswerterweise von unserer lieben und langjährigen Sponsorin R.C. weiter verteilt. Eine Bekannte hat sie dann darauf aufmerksam gemacht dass der Hilferuf schon älter ist und alle Hunde in Sicherheit. Netterweise hat R.C. dass dann gleich gegoogelt und - Asche auf mein Haupt - es stimmt wohl. Wenn ich mal was nicht überprüfe ... wenn also jemand sich von diesem Blog hat inspirieren lassen evtl. einen Laborhund zu nehmen und nun ist keiner mehr da ... in den Tierheimen warten jede Menge Hunde auf ein tolles Zuhause. Gerade jetzt in nach-lockdown-Zeiten werden Tiere ins Tierheim zurückgebracht. Ferienzeit haben wir auch noch ...

Und wir haben natürlich auch jede Menge Katzen die darauf warten in einem eigenen Zuhause ihre Persönlichkeit entwickeln zu dürfen ;-)

 

Wohl nicht nur eine Falschmeldung sondern betrügerische Absicht. Hier eine Stellungnahme  der SOKO Tierschutz dazu:

SOKO Tierschutz

1 Std.  · 

ACHTUNG

Betrüger versuchen gerade Tierliebe und Gutgläubigkeit auszunutzen, um euch Geld zu stehlen. Es wird vorgespiegelt, es gäbe noch Beagle-Hunde aus dem LPT, die gegen eine Gebühr von 150 EUR abgegeben werden. Als Vorwand wird eine Fake News aus der Zeit der LPT Aktionen genutzt. Man behauptet dort, die Tiere würden getötet werden, wenn man sie nicht schnell rettet.

FAKT ist: Damals wurden alle Hunde gerettet.

Sie sind bei Menschen in Sicherheit und das Labor ist geschlossen.

Es handelt sich um eine Betrugsvariante, die auch schon mit anderen angeblichen Tierrettungen gemacht wurden.

Löschen! Fakenews nicht teilen! Prüft Inhalte, bevor ihr teilt!

Warnt andere Tierfreunde!


Diese Nachricht erreichte uns heute über Telegram. Gern weiter verbreiten:

 

96 Beagle einschläfern?? 😱 Wer kann helfen??? 🙏

 

Hallo ihr Lieben.

Wie Ihr vielleicht gehört habt, wurde "Das Qual" - LPT-Labor in Mienenbüttel vorgestern geschlossen. Eine Tierschutz-Orga hat mich um Mithilfe gebeten. 

 

Es sind noch ca. 96 Beagle dort, die innerhalb der nächsten 13 Tage zunächst an Pflegestellen vermittelt werden müssen, ansonsten werden sie GETÖTET. Diese Hunde, die hauptsächlich für unser Menschenwohl unglaublich gelitten haben und gequält wurden, haben es mehr als verdient, nicht einfach "entsorgt" zu werden 🐾🐾 Daher suchen wir händeringend 🐺Pflegestellen oder selbstverständlich auch sehr gerne ein endgültiges Zuhause. 

 

Zu den Hunden: Sie sind noch jung und lieb (Versuchstiere  werden darauf gezüchtet, Konflikte zu vermeiden & Beagle sowieso) aber sie können und kennen nichts was einen "normalen" Alltag betrifft. Die Hunde sind nicht kastriert, nicht stubenrein (das ist ja in einem Labor nicht notwendig, total verunsichert und ängstlich. Sie haben noch nie eine Wiese gesehen oder Erde unter den Pfoten gehabt. Stubenrein werden Hunde SCHNELL - alles andere wird schwieriger sein. Also, es ist schon eine "echte" Aufgabe, dessen muss mensch sich bewusst sein. 

 

Ich selbst kann leider keinen  aufnehmen, ...

 

Frage ob Du jemanden kennst, der jemanden kennt (ihr wisst schon... :-)) der einen oder auch mehrere Pflegehunde  - das heißt auf Zeit - erstmal aufnehmen kann und möchte. Die Hunde werden dann von der Orga an Endstellen weiter vermittelt. Sie müssen erst nur mal raus aus diesem Laden. 

 

Wir müssen das so weit wie möglich "streuen", damit wir alle Hunde unter bekommen - denn wir bekommen nur die Hunde raus, für die wir Pflegestellen nachweisen können. Alle Hunde die keine Pflegestelle haben werden getötet. Die Hamburger Tierheime, Soko Tierschutz und auch andere Organisationen sind ebenfalls involviert. 

 

Bitte helft dabei, ✨dieses WUNDER✨ 90 Labor-Hunde vor dem sicheren Tod zu bewahren, 🌈wahr werden zu lassen. Es ist ein Kraftakt- aber wenn wir zusammen halten und jeder nur ein bisschen hilft (z. B. indem sie/er diese E-Mail einfach weiterleitet an ihre/ seine Kontakte oder im Freundes- und Bekanntenkreis nachfragt) schaffen wir das. Die Zeit drängt - noch 13 Tage! 

 

Meine Mobil-Nr. ist 0162 / 488 60 29. 

 

Herzlichen Dank für Eure Zeit und Hilfe! 

 

Liebe Grüße

Nicole aus Schenefeld

1 Kommentare

Kein Tag ohne schlechte Nachrichten

Fangen wir erst mit der guten Nachricht an: Pepa hat heute eine grosszügige Spende von N.H. bekommen. Sie kennt sie nicht, wir auch nicht :-) - daher auf diesem Weg unseren allerherzlichsten Dank!

 

Und nun zu der traurigen Nachricht: auf der Arbeitsstelle von Pepas Freund lebten 2 Hunde, gut versorgt, sehr gemocht, Djesi war bester Kumpel für ihn. Heute morgen wurden die 2 Hunde vergiftet gefunden. 2 Hunde die froh waren einen Platz zum leben gefunden zu haben, an dem sie versorgt und gemocht werden. 

Welcher menschliche Müll hat diese 2 zauberhaften Wesen umgebracht? Manche Menschen bestehen einfach nur aus  Dreck. Was sind das für kleine Wichte, die nix im Leben auf die Reihe bekommen und dann 2 wehrlose unschuldige Tiere umbringen? 

Wie Pepa das aushält? Nicole und ich haben keine Ahnung ... Pepa kämpft um jedes Leben, das ihr anvertraut wird. Und dann das ...

Und hier sind die 2 Süssen. Wir haben auch ein Foto mit ihren toten Körpern, das veröffentlichen wir nicht. Wir wollen sie in Erinnerung behalten als es ihnen gut ging.

 

0 Kommentare

Lieferservice und andere Vorstellungen

Wenn Katzen von uns nach Deutschland kommen müssen sie an einem Treffpunkt abgeholt werden, steht auch auf unserer HP. Nun bekommen wir eine Bewerbung, abholen? Nein. Aha ... Lieferservice oder? Ich versuche diejenige telefonisch zu erreichen, vergebens, keine Mailbox, sowas liebe ich ... ich rede mit Nicole, sie arbeitet in einem Tierheim in der Nähe und schreibe der Interessentin zurück: wenn Sie die Katze nicht abholen wollen dann gehen Sie doch bitte in eins der 5 Tierheime in nächster Umgebung, gebe ihr Name und mail von Nicole. Eigentlich logisch dass sie sich nicht meldet ... die Tierheime bieten ja auch keinen Lieferservice, also wirklich, wie das denn?

Im Tierheim in dem Nicole arbeitet sind an einem einzigen Tag 13! Katzen abgegeben worden. Angeschafft während des Lockdowns, man war ja so alleine, da ist ein Kätzchen doch echt nett ... und jetzt? Jetzt haben wir Sommer, Urlaubszeit, kein Lockdown ... was die Katze ist immer noch da?? Wie geht das denn? Ne die können wir jetzt nicht mehr brauchen, ab ins Tierheim! 

Da könnte ich im Strahl kotzen und ich wünsche jedem dieser ... dieser ... na ihr wisst schon ... das es ihnen mal genauso ergeht, das man ihnen sagt: können wir nicht mehr brauchen, kann weg! Verlasst euch drauf: Karma is a bitch!

Und dann gibt es so Menschen, die Katzen von Pepa nehmen, von denen Pepa meinte, eigentlich unvermittelbar, schmusen nicht oder nur vielleicht. Ist egal sagt R., die sollen nur glücklich sein bei uns. Und klar ist die Eingewöhnung in ein neues Zuhause für 3 Jahre alte Katzen nicht so einfach. Sie kannten ja nur Pepa. Und die ist ganz nervös weil es nicht gleich klappt wie viele es sich vorstellen, raus aus der Box, sitz und Platz! Die Beiden sind noch vorsichtig, haben ihre sicheren Verstecke, essen aber und gehen brav aufs Klo. Kein Problem für R. dass Jerry sie mitten in der Nacht ruft um ihr im Wohnzimmer sein neuestes Kunststück vorzuführen, schau mal, runter vom Schrank und über den Kratzbaum wieder ganz schnell ins Sofa ... super - um 5 Uhr ist die Nacht für R. zu Ende ... sie lacht und findets klasse!

Und wir - wir lieben euch dafür! Doch wirklich. Ganz einfach weil wir immer wieder mal fassungslos vor so manchen Dingen stehen und denken, wird das denn nie besser? Doch wird es - solange es noch solche  Menschen gibt die die Katzen nehmen wie sie sind, ist alles gut!

0 Kommentare

Viele kleine Engel

Pepa hat die Panleukopenia in ihrer Kittengruppe, 6 der Kleinsten sind schon gestorben. Obwohl sie alles versucht hat es das Sterben nur verlängert. So ein kurzes Leben, ausgesetzt, gerettet, viel Liebe und doch alles umsonst.

Pepa ist am Ende ... sie antwortet nur noch kurz, sie hat einfach keine Kraft mehr.

Was sollen wir ihr sagen? Bitte - schickt einfach viel Energie und gute Wünsche, Pepa und ihre Kleinsten brauchen es gerade dringend.

0 Kommentare

Wieder hat Pepa ein wunderschönes Mandala geschaffen

30 x 40 cm mit schwarzer Katze, 110 € inkl. Versand in Europa

 

0 Kommentare

Handwerker!

Letzten Montag sollten nun endlich die Handwerker kommen und Pepas Garagenboden reparieren. Pepa hat dazu alle Katzen, die Erwachsenen und die Babies, notgedrungen in einen Raum gepackt. Da ging dann die Randale los, die Grossen fanden die Babies klasse zum spielen, rau, viel zu rau wie Pepa fand und hat die Babies in Boxen weggepackt. Sie hatte richtig Angst um ihre Minis. Die fingen dann zu schreien und toben an ... will keins ja in kleinen Boxen sitzen. Überflüssig zu erwähnen dass die Handwerker nicht kamen ... also vielleicht hoffentlich nächsten Montag oder wann auch immer. Und Pepa meint, hoffentlich sind dann die Kleinsten ein bisschen grösser und 2 der Erwachsenen gehen bald auf die Reise ins eigene Zuhause. Pepa hofft auf friedlichere Zeiten und dass alle unbeschadet die Renovierung überleben.

Mannnn sagt Nicole, Bulgaren halt! Katzen oder Handwerker jetzt? 😅

Egal - wir hoffen dass endlich der Boden repariert wird. Und dann benötigt Pepa einen neuen Kratzbaum und Spielzeug für die Rasselbande. Und wir freuen uns wirklich wirklich sehr wenn Pepa dafür Spenden bekommt. Irgendein Billigteil kaufen macht keinen Sinn, ihre Banditen demolieren das sofort. Nutzt gern unsere Bankverbindung oder den Paypal Button ganz unten auf jeder Seite.

 

0 Kommentare

Kastrationen und mehr

Maria schickt mir heute wieder ein Foto eines Katers den sie kastrieren konnte. Dem Himmel sei gedankt - es blieb auch bei der Kastra. Nicht so wie bei Kalea (Eintrag bei den Kastrationen von Anfang April) - sie war eine ganze Weile in der Klinik, Zahnsanierung, danach war sie angepisst von der Klinik und musst doch noch bleiben bis ihr Darm wieder in Ordnung war. Wenn da schon mal der Eiter raus läuft ist das nicht mit einer Gabe Antibiotika getan. 

Ich habe Maria heute gefragt wie es Kalea geht und hey - super! Sie ist wieder an ihrem alten Platz, kastriert, gesund und holt sich jeden Tag ihr Futter ab. Sooo mögen wir das. Und wieder sehen wir dass es halt nicht mit Kastrationen allein getan ist. Es macht keinen Sinn die kastrierten Katzen krank wieder auf die Strasse zu setzen, wenn sie dann an einem eitrigen Zahn oder wie bei Kalea an Ihrer Darmentzündung sterben sind sie halt kastriert - na toll ...

Leider kostet dieser intelligente Tierschutz halt auch Geld, viel Geld. Da ist die Kastration noch das wenigste. Bei Kalea liegt die Klinikrechnung bei über 600 €.

Und ja - die Geschwindigkeit der Kastrationen nimmt damit ab, Geld ist ja begrenzt. Der unschlagbare Vorteil: dadurch wird auf Dauer eine gesunde Katzenpopulation geschaffen. 

Und wir sind jeden Tag dankbar dass wir immer wieder Spenden bekommen damit das alles auch finanziert werden kann. Damit die Strassenkatzen gesund und jeden Tag mit Futter versorgt gut leben können. 

Einen grossen Herzensdank an alle Spender die das immer wieder möglich machen! 💖

 

0 Kommentare

Pepas Minis halten sich tapfer

Pepas Kleinste haben sich bis jetzt gut geschlagen. Pepa hat schon gutes Kittenfutter bestellt damit die Minis einen guten Start ins Leben haben. Über finanzielle Hilfe für weitere Futterbestellungen freuen wir uns sehr!

 

0 Kommentare

Wieso habe ich eigentlich Katzen?

Gestern Abend, Blog schnell geschrieben bis das Essen fertig ist, Essen halb gegessen, Kater kommt mit Maus quer im Maul heim, draussen schon halbwegs dunkel, nein!!! Maus im Haus geht gar nicht. Ich öffne  die Terrassentür, drücke meinen Kater auf den Boden, ich will die Maus! Er lässt sie los, windet sich raus, Maus komatös, ich rutsche aus, gegen den Knauf der Tür, danke wieder einen blauen Fleck, Miezi kommt angewetzt, endlich was los, beide wischen raus. Die sollten aber drin bleiben, Maus immer noch komatös, ich nehme sie hoch, sie bewegt den Kopf, ich raus in den Garten, erwische Miezi am Fuss, strenger Ton, habe Glück, sie beisst nicht, Maus immer noch in der linken Hand, rasender Herzschlag, packe Miezi ganz und wieder rein ins Haus. Kater hinterher, wo ist die Maus? Immer noch in meiner linken Hand ... beide sind glücklich im Haus, Maus in der linken Hand ab in den Garten und frei gelassen. Drinnen geht die Keilerei los, wo ist die Maus? Ich sammle die Fellbüschel ein, trenne Beide, eine in den Keller, einer oben, esse fertig ... es gäbe so ruhige Abende ....

0 Kommentare

Also .... aber ....

... soll heissen wenn einer meiner Blogs mit also anfängt kommt ziemlich sicher irgendwann ein aber ... 

also ;-) wir freuen uns ja eigentlich schon wenn wir Bewerbungen für unsere Katzen bekommen ... aber manchen Bewerbern möchte man zurückschreiben: Congratulations für die Bewerbung mit den meisten Ausschlusskriterien! Nix gelesen, nix verstanden oder einfach egal ... 

Wir geben uns wirklich Mühe mit den Vermittlungen und wir lehnen auch so einige ab. Es macht einfach keinen Sinn wenn die Katzen in Bulgarien mit richtig viel Mühe, Herzblut, Liebe und auch viel Geld so hochgepäppelt werden dass sie hier in DE vermittlungsfähig sind. Und sie dann hier irgendwo hin zu geben zu Menschen, die den Text nicht lesen und sich nicht ansatzweise um die richtige Katzenhaltung Gedanken machen. Und mittlerweile bin ich müde auf so einen Müll zu antworten oder einfach nur: die Spielzeugläden haben wieder auf - holt euch da was.

Und jetzt kommt das positive aber: aber es gibt auch Menschen die sich super viel Gedanken machen wenn Miezi ein leichtes Handicap hat, braucht sie was spezielles, es soll alles richtig laufen. Dafür lieben wir diese Menschen! Und wir wissen - Miezi wird es richtig gut haben.

 💖

0 Kommentare

Pepa hätte dann mal ein paar Katzen über

... ja ich weiss klingt doof aber Pepa muss und will nun den gebrochenen Garagenboden richten lassen. Dazu müssen ihre Katzen ausziehen. Da sie nun aber nicht einfach mal so eben woanders genügend Platz hat ist die Aufteilung ein logistisches Problem. Zumal sie mittlerweile aufgrund der stagnierenden Vermittlung zuviel erwachsene Kater hat. Die mögen sich nicht wirklich ...

Diese Kitten hat sie gefunden und konnte sie nicht zurücklassen. Sie sind bei 2 Mädels untergekommen, die sich bis Ende Mai um sie kümmern. Dann ist hoffentlich die Garage wieder beziehbar und Pepa nimmt sie zurück:

 

 

Diese hier sind auf der Arbeitsstelle ihres Freundes untergekommen:

 

 

Und hier ein Teil der Dorfkatzen um die sie sich auch noch kümmert:

 

 

Der Rest ihrer Bande muss in ein kleines Zimmer - das müssen dann die friedlichen sein. 

0 Kommentare

Und wieder zaubert Pepa ein wundervolles Gemälde

"Freche Katze" ist der Name, 30 x 25 cm, 89 € incl. Versand in Europa

 

0 Kommentare

Neue Gemälde

Es gibt wieder neue Gemälde von Pepa! Falls Größe und Preis fehlen - gerne bei uns nachfragen.

 

0 Kommentare

Ostern und Frühling

 

     Zeit der Wende                  

 

Dieses ist die Zeit der Wende

Nun zählt Klarheit, Kraft und Mut

Viele Herzen, viele Hände

Voller Sanftheit und voll Wut.

Du bestimmst und du entscheidest

Welchem Geist du angehörst.

Ob du leise weiter leidest

Oder endlich dich empörst.

 

Stimm mit ein in unser Singen

Voller Jubel und Vertraun

Dann wird es dir auch gelingen

Voller Mut nach vorn zu schaun

Und dein Leben so zu verändern

Dass unsre Erde heilen kann.
Seit an Seit in allen Ländern
Fangen wir den Umschwung an.

 

Taube Ohren für die Spötter

Und die Sucht nach Macht und Geld.

Wir sind uns’re eignen Götter

Schöpfer einer neuen Welt.

Alle Tiere, Menschen und Pflanzen
Mögen wachsen und gedeihn.

Wir sind Teil vom großen Ganzen
Und bereit, dabei zu sein.

 

Das Bewusstsein ist gestiegen

Und bald kommt die neue Zeit
dann geht es nicht mehr ums Siegen
Sondern um Verbundenheit.

Folg den Kindern und den Frauen

Weil sie für das Leben stehn

Und sich jetzt nun endlich trauen

Voller Kraft voran zu gehen.

Groll und Rache sei vergessen,

 unserm Todfeind sei verziehn,

Auch wer nur profitversessen

Achte und verstehe ihn.

Denn du weißt er ist getrieben

Von seiner Schuld und seiner Angst.

Du aber bist frei zu lieben

Wenn du nicht mehr länger bangst.

 

Freude heißt die starke Feder

 in der ewigen Natur.

Freude, Freude treibt die Räder

 in der großen Weltenuhr.

Sie gibt uns die Kraft zu handeln

Voll Verbundenheit und Mut

Und die Menschheit zu verwandeln

Dann wird endlich alles gut.

 

(Beate Lambert /Friedrich Schiller)

 

Dem haben wir nichts hinzuzufügen ausser dass wir uns selbstverständlich das Ok von Beate Lambert geholt haben zur Veröffentlichung ihres Textes. Und sehr gerne verweisen wir auf ihre Homepage. Dort gibt es auch einen shop. Und es ist wie hier schon geschrieben: diese Soloselbständigen und Künstler bekommen keine! Hilfen. Wer also ein verspätetes Ostergeschenk sucht kann da fündig werden.

 

 Ihr Lieben, wir hier in DE und die Mädels in BG mit all ihren Katzen wünschen Euch ein freudevolles, gelungenes Ostern! Dass Ihr uns nicht vergesst wissen wir - bitte vergesst auch nicht dass unser Bewusstsein unser Leben formt 

💖

0 Kommentare

Maria ist in Eile

Bis vor 1 Woche war es so schlechtes Wetter in Sofia dass Maria nicht kastrieren konnte. Die Katzen müssen ja gleich wieder auf die Strasse. Jetzt ist sie in Eile bevor der Kittenboom wieder los geht. Nun hat Maria ein grosses Talent Katzen nicht einfach nur zu kastrieren, sie erwischt meist auch die Kranken, die erstmal in der Klinik bleiben müssen. So auch diese Miezi: schwere Colitis, der Eiter lief schon die Hinterbeine runter, Zahnsanierung mit Zahnstein entfernen und 2 Zähne ziehen. 1 Woche Klinik ist schonmal gebucht. Da hilft es nur wenig wenn die Kastra nur 20 € kostet, die übrige Behandlung wird wesentlich höher.

Maria hat sich schon entschuldigt weil sie alle paar Tage mit einem neuen Notfall um die Ecke kommt ... hilft ja nichts, den Katzen muss geholfen werden. 

Klasse wenn Maria hier finanzielle Unterstützung bekommt. Entweder auf unser Konto oder Paypal nutzen.

Der 1. Spender darf die Hübsche taufen!

update 03.04.: Kalea heisst die Hübsche. Vielen lieben Dank an B.S.!

1 Kommentare

Zauberhafte Katzenfamilie

Wieder ein bezauberndes Gemälde von Pepa. Als Osterei bekommen wir den Versand nicht mehr so ganz hin aber hinterher ist es um so schöner ;-)

30 x 40 cm, 89 € incl. Versand in Europa mit Sendungsverfolgung. Falls jemand hier Bedenken hat wegen einem funktionierenden Versand: doch mit speedy klappt das prima, bulgarischer DPD Ableger, dauert ca. 1 Woche und kommt zuverlässig an.

 

0 Kommentare

Plastik - wieder mal

Pepa hat kürzlich ihr neuestes Mädchen kastrieren lassen, am Tag danach ist die Kleine gestorben: voll mit Plastik, sie hat Plastik gebrochen. Nicht genug dass die meisten in BG sich nicht um die Strassentiere kümmern, sie vergiften, von den Kindern die jetzt schon noch mieser als die Eltern sind, werden die Kitten als Fussball missbraucht. Nein - sie werfen auch noch ihren Plastikmüll auf die Strasse auf dass Tiere daran verrecken. Ich will mich nicht dazu versteigen dass vielleicht die Kleine absichtlich mit Futter, versetzt mit Plastik gefüttert wurde ... dann wäre ich sehr dafür dass dieses C-Virus endlich mal seinen Job macht ... ersatzweise nehme ich auch einen Tsunami ... die Sintflut hatte schon ihre guten Gründe. Ok - Hisar liegt nicht am Meer ... bleibt nur dieses Virus. 

Nein ich bin nicht heilig, habe einfach nur die Faxen dicke mit diesem menschlichen Müll, der sich immer und grundsätzlich an den kleinsten Schwächsten austobt.

 

0 Kommentare

Entspannung und Meditation

... hat Pepa ihr neuestes Gemälde genannt. Und so ist es - schaut euch diese traumhaften Mandalas an.

 

50 x 40 cm, 99 € incl. Versand in Europa

 

0 Kommentare

Vorher - nachher

Wieder so ein vorher - nachher Fall: Kevin. Seit 4 Jahren bei Pepa, FIV + und Krebs im Ohr und doch: was beständig gutes Futter, Liebe und Fürsorge aus einem kurz vor dem Tod stehenden Strassenkater machen können. Mittlerweile auch schon so 9 Jahre alt, keine Anfrage seit 4 Jahren. Wir haben ihn in die Sorgenfellchen verschoben, da finden Katzen ihren Platz deren Vermittlungschancen gegen null gehen ... aber ganz ehrlich: so insgeheim hoffen wir auf ein Wunder. Erstmal das Wunder dass Kevin einen Paten findet, der seine Versorgung bei Pepa sichert und dannnnn vielleicht findet Kevin doch ein Zuhause.

 


0 Kommentare

So ein schönes Mandala

Ich jedenfalls sitze immer sprachlos vor Pepas neuesten Gemälden ... schaut euch mal dieses tolle Mandala an! Good vibes in Reinkultur.

Grösse 30 x 25 cm, 89 € incl Versand innerhalb Europa

 

0 Kommentare

Schon weg!

... Pepas WunderWerk! Hatte ich erwähnt dass wir das genauso mögen :-) 

Vielen lieben Dank B.E.! 

 

0 Kommentare

Pepas neuestes WunderWerk :-)

Schaut mal - ist das nicht toll?! Und wünschen wir uns nicht alle eine Tür in die Welt der Wunder? Das ist auch der Titel von Pepas neuestem Werk: Katzenwächter vor der Tür zu den Wundern.

Und passend dazu lief mir Buddha über den Weg ;-):

 

"Es gibt eine Vollkommenheit, tief inmitten alles Unzulänglichen. Es gibt eine Stille, tief inmitten aller Ratlosigkeit. Es gibt ein Ziel, tief inmitten aller weltlichen Sorgen und Nöte." (Siddhartha Gautama Buddha) 

 

Nichts hinzuzufügen ausser ganz irdisch hier die Grösse dieses Gemäldes: 30 x 40 cm, 89 € incl. Versand innerhalb Europa

 

0 Kommentare

DANKE!

Rainer Sturm  / pixelio.de
Rainer Sturm / pixelio.de

Heute haben wir Maria wieder Spenden überwiesen. Und sie schreibt zurück: Danke an Alle die immer wieder helfen! Und auch Pepa schreibt uns immer: sagt den Menschen vielen Dank dass sie meine Katzen nicht vergessen.

Wir geben das zwar meist auch persönlich weiter aber falls wir jemand vergessen haben sollten - das ist allein unser Versehen, die Mädels bedanken sich immer mit der Bitte ihren Dank auch an die Spender weiter zu leiten. Was wir nun endlich mal öffentlich machen ... das neue Jahr soll ja gut anfangen!! 

0 Kommentare

HAPPY NEW YEAR!

...  das wünschen wir Euch für  das neue Jahr! 

Bleibt bei Euch wenn die Welt laut wird, lasst Eure Träume zu und tut das was Euch glücklich macht. 

 

✨ 🤩 😍 🌠

0 Kommentare

Fürchtet Euch nicht!

Polar  Studio RWA
Polar Studio RWA

Nun also doch noch ein Weihnachtsblog, inspiriert hat mich mein Cousin, mir fiel erstmal nichts ein. Es war das Schlusswort unter ein langes Telefongespräch in dem wir die jetzige Situation durchaus kontrovers diskutiert haben. Fazit: wir haben unterschiedliche Gewichtungen, keiner von uns weiss alles und jeder hört dem anderen zu.

Quelle des Ausspruchs: Bibel, Person oder naja: ein Engel.

Und genau das möchten wir Euch als Geschenk mit in die Rauhnächte geben: Fürchtet Euch nicht! 

Schliesst dieses besondere Jahr für euch gut ab und sammelt Ruhe und Kraft für das Neue. Bleibt flexibel und im Vertrauen. 

Ein feines, genussreiches und frohes Weihnachen für Euch!

💖

0 Kommentare

Neuanfang

Joerg Trampert  / pixelio.de
Joerg Trampert / pixelio.de

 

Das macht Hoffnung für ein neues Jahr 2020 das sicher wieder neue Herausforderungen bereit hält. Aber so genau will ich das heute nicht wissen. Ich weiss nur eins - dass wir uns auf euch verlassen können, dass die Strassenkatzen und die Mädels in Bulgarien mit ihren verletzten, oft gequälten Notfellchen auf euch zählen können. Nur das zählt!

Das war der Text in meinem Jahresendblog am 31.12.2019Ok - so ganz war mir nicht klar was da auf uns zurollt, ungeplant oder geplant? Da mag sich jeder seine Meinung bilden.

Die Zeiten geraten durcheinander und sortieren sich neu ... der Text für meinen diesjährigen Blog zum Jahresende war schon jetzt fertig in meinem Kopf, naja halbwegs ;-). Er will in die Welt weil, ja weil das Neue nun heute startet. Mit einer alle 800 Jahre kommenden Sternenkonstellation, Christmas Stars, 2 Giganten am Himmel, Jupiter und Saturn,  stehen sich nahe und schubsen uns unnachgiebig in eine gänzlich andere Richtung. Die nächsten 2 Jahrzehnte wird sich unsere Welt und unser Leben ändern, komplett und von Grund auf. Die Technik wird in einem Maße in unserem Leben präsent sein wie es sich die meisten nicht vorstellen können. Unsere Gesellschaft wird sich ändern, unsere Arbeitswelten, unser Miteinander. Gut oder schlecht? Nun wie immer liegt das an uns ... es ist offen, wie gehen wir damit um, welche Prioritäten setzen wir, stehen wir ein für uns und das was uns wichtig ist oder lassen  wir andere für uns entscheiden ... die Liste ist lang, das Ergebnis immer das gleiche: WIR entscheiden, Punkt! Nicht der oder die oder wer auch immer ... nein, wir entscheiden, wir legen fest wie unsere Welt aussehen soll. Im Kleinen wie im Grossen. Das erfordert Mut, Kreativität, Liebe und Vertrauen. Und genau das wünschen wir Euch! Bleibt bei Euch, findet den ruhigen Raum in Euch, der Euch trägt und hält und nie verzagen lässt, aus dem alle Kraft kommt. Die Störfeuer aus allen möglichen Ecken lasst an Euch vorbeiziehen, gleiches gilt für die Aufgeregtheit der Medien. Vergleicht es mit einem Luftballon, ein kurzer Piks und das wars.

Dann wird das auch was mit der neuen Welt, was Schönes, Lichtes, Liebevolles. Damit verbunden ist unsere Hoffnung dass es immer wieder und immer mehr eine gute Wendung nimmt für die Strassentiere, dass sie alle (ja unter dem tu ichs nicht) gut versorgt werden, ein Zuhause finden.

Ihr wart auch dieses Jahr immer an unserer Seite! Dafür bedanken wir uns, Nicole und ich, Maria und Pepa und Ivelina und Teddy und alle Katzen bei Euch aus vollem Herzen, voller Dankbarkeit und Freude dass Ihr wieder ein Stück Weg mit uns gegangen seid. Und dass Ihr immer da wart wenn wir Euch gebraucht haben.

DANKE  💞 DANKE  💓DANKE  💖 DANKE 💝 DANKE  💕 DANKE

 

0 Kommentare

Lina hilft Pepa

Erinnert ihr euch noch an Lina? Die Kleine, die beinahe in der Plastiktüte erstickt wäre. Pepa wollte sie nicht mehr hergeben und nun hilft Lina Pepa bei ihren Gemälden. Naja so richtig begeistert ist Pepa nicht davon, Lina hat meist andere Vorstellungen ... wer ein Unikat möchte mit tatkräftiger Katzenhilfe - es sind noch Gemälde da! 

 

0 Kommentare