Pepa's Garagenkatzen

 

Hier möchten wir ihnen Pepa aus Hisarya vorstellen:

 

Auch sie ist eine tolle Einzelkämpferin, die herrenlose Katzen aufnimmt, sie tierärztlich versorgen läßt und dann versucht sie zu vermitteln (das ist in Bulgarien nur leider gar nicht so einfach).

Die Tiere leben in einer Garage in ihrem Hof, mittlerweile zu einem kleinen Katzenparadies umgebaut. Aber natürlich sind es immer zuviel Katzen die sie da unterbringen muss. 

Dazu kommt, dass sie keinerlei Unterstützung bekommt - weder im finanziellen noch im tatkräftigen Bereich.

 

Teilweise drücken ihr die Nachbarn die Katzen sogar in die Hand mit dem Kommentar: "Entweder du nimmst sie oder sie werden ertränkt"!

 

Alltag für Pepa, die natürlich niemals Nein sagt. Aber auch sie hat ein sehr spärliches Gehalt und finanziert alles aus eigener Tasche.

Oft stößt sie an ihre Grenzen und verzweifelt.

 

Darum möchten wir ihr helfen und bitten um ihre Unterstützung. Sie hat derzeit ca. 30 Katzen, darunter viele kitten.

Gebraucht wird alles, ganz besonders Futter.

 

Update Ende 2020: Auch Pepa ist von Einschränkungen betroffen und kann derzeit nur wenig arbeiten. Aber sie ist eine Künstlerin und hat uns gefragt ob es möglich wäre ihre Gemälde in DE zu verkaufen. Und die Gemälde sind wirklich ein Traum! Zu finden hier! Und auch in den nachfolgenden Blogs, stöbert einfach ein bisschen.

 

Wenn Sie Pepa unterstützen möchten, sehr gerne hier oder direkt per paypal an sie: Pinkar@abv.bg

 

Oder Sie lassen ihr direkt ein Futterpaket nach Hause schicken. Das geht mit ein bisschen Mühe und einem Browser mit Simultanübersetzung (z.B. google chrome) gut über zooplus.bg

 

Fragen? Sehr gerne...

 


10.09.: Nachdem Pepa die Namen so langsam ausgehen und ihre Kitten schon gern eigene Namen hätten ... wer mag die Hübschen taufen? Gegen eine kleine oder gern auch grössere Spende

Die 2 schwarzen sind ein Mädi und ein Bub. Bitte jetzt nicht fragen wer was ist ... das weiss Pepa sehr viel besser ;-). Der Rote und das Tigerchen sind Buben.

 

04.09.: Pepa hat wieder neue Kätzchen ... insgesamt sind es 34! Ein neuer Rekord. 27 sind bei ihr, 2 bei ihrer Schwester, 5 im Dorf auf Pflegestellen. Viele haben noch keine Namen, die gehen auch Pepa so langsam aus. Und ganz dringend wären so ein paar oder ein paar mehr neue Familien für die Hübschen.

22.08.: neue Fotos von Pepas Kittengang

 

16.08.: Und wieder hat Pepa einen kleinen Buben gefunden, völlig ausgetrocknet bei der Hitze. Und natürlich hat sie ihn gleich mitgenommen ...

 

08.08.: seit 4 Tagen hört Pepa eine Miez maunzen, im übernächsten Haus unter dem Boden im Erdgeschoss, keiner da. Und seit 4 Tagen sucht Pepa jemand der ihr einen Zugang öffnet. Heute hat sie endlich jemand gefunden und befürchtet schon das schlimmste: 4 Tage ohne essen und ohne Wasser. Aber die Kleine ist ein Überlebenskünstler, ihr gehts erstmal gut und sie leistet den beiden anderen Kleinen in der alten Garage Gesellschaft.

 

Sagt Pepa: wenn jemand Kitten möchte, ich hätte genug .... ;-)

 

 

update 08.08.: die 2 neuen Kleinen sind erstmal in der alten Garage unter gekommen. Da steht halt drin was so in Garagen steht ... Zeugs ;-). Pepa möchte nicht riskieren dass die Kleinen sich in der Katzengarage mit der Seuche anstecken.

24.07.: Pepa hat 2 neue Kitten: eins hat ihre Schwester gerettet, das andere ging auf Kuschelkurs mit Pepa als sie mit dem Hund spazieren ging. Das Minimäuschen wusste genau: das ist die Chance meines Lebens! 

 

Mit denen war Pepa zur Impfung. Kosten insgesamt rund 320 Leva, 160 €. Über Spenden freuen wir uns wirklich sehr!

 

Die Schwarze ist auf einem Auge blind, ein Trauma aus Kittenzeit:

 

21.07.: 

update: 1 Stunde nach diesem Beitrag schreibt uns Pepa, das Kleine ist gestorben. Run free kleiner Engel!

 

Pepa konnte dieses Kleine einfach nicht in der Grube lassen. Es ist erst wenige Tage alt und der Körper war viel zu kalt. Die Chancen stehen schlecht aber wie immer kämpft Pepa um die Minimaus.

Wir haben wieder eine grosszügige Spende an Immunstärkern bekommen, Pepa kann also alles tun damit das Kleine überlebt. Gute Wünsche kann das Kleine in Riesenmengen gebrauchen.

 

02.07.: diese 7 Schätze haben bis jetzt keine Anzeichen der Seuche. Hoffen wir dass es so bleibt. Pepa sagt, es ist komisch dieses Mal, so eine Parvo hatte ich noch nie ... und sie tut weiter alles damit die Kleinsten überleben. 

Bitte - sendet gute Wünsche, viel Liebe und Hoffnung, Pepa und ihre Kleinsten können es wirklich brauchen.

 

01.07.: Pepa schreibt uns heute völlig verzweifelt. So schlimm und schwierig war es noch nie mit kranken Kitten und Pepa hat wirklich viel Erfahrungen. In der Klinik wollten sie die Kleinen nicht nehmen. Also hat Pepa es zuhause versucht: alle 2 - 3 Stunden, füttern, Medikamente, Immunstärker. Zuerst  hatten die Kleinsten einer nach dem anderen schlimme Schmerzen in den Beinen, konnten kaum laufen, haben aber weiter gegessen. Nach  5 Tagen konnten sie wieder laufen, da fing Brechdurchfall an. Das haben 6 ihrer Schätze nicht überlebt, sie waren einfach viel zu klein und schwach.

Und hier sind die kleinen Engel deren Leben einfach viel zu kurz war:

 

24.06.: Pepa ist ein bisschen stumm geworden die letzten Tage ... heute erfahren wir den Grund: 6 ihrer Babies sind gestorben, sie hat Panleukopenia in ihrer Kittengruppe. Pepa hat alles versucht, alles 2 Stunden Infusionen, Spritzen ... es hat den Todeskampf nur verlängert. 

Hier hilft nicht mal Geld ... gute Wünsche kann Pepa am besten brauchen.

 

13.06.: neue Fotos von Pepas Kittengang :-) - Pepa findet sie bräuchte längere Beine für Alle ... ;-)

All diese kleinen Schätze waren zum Sterben ausgesetzt aber bei Pepa bekommen sie soviel Liebe und Fürsorge dass es ganz tolle Katzen werden.

 

11.06.: Kittenparade bei Pepa, die Kleinsten essen wie die Löwen

09.06.: Pepa schreibt uns: nicht 1, nicht 2, nicht 3 ... 9!!! Kitten allein auf einer Strasse im Nirgendwo zum Sterben ausgesetzt. 9! Zusammen mit den schon vorhandenen sind das jetzt 13 Kitten. Wir hoffen sehr dass die Kleinsten durchkommen und benötigen dringend Spenden für gutes Kittenfutter und viele gute Wünsche nehmen wir selbstverständlich auch gerne!

 

06.06.: Und wieder hat Pepa ein verlassenes Kitten gefunden. Wenigstens hat der kleine Bub einen gesegneten Appetit und wir hoffen er kommt durch:

 

05.06.: Der kleinen Dreamy geht es besser, das gute Futter und der Immunstärker helfen ungemein. Und Dreamy ist definitiv ein Mädi ;-)

Im blog hatten wir schon geschrieben dass Pepa einen neuen vernünftigen Kratzbaum braucht. Allein schon weil ein paar ihrer Monster einen Teil der Kratzbäume als Klo benutzt ... wir diskutieren hin und her. Hier in DE gäbe es so Vollholzkratzbäume, hilft aber nix, die liefern nicht nach BG, wir überlegen so einen Outdoor Kratzbaum, der hält hoffentlich länger durch. Einen Teil kann Pepa reinigen aber manche müssen entsorgt werden. 

Bevor sie eine Entscheidung trifft muss endlich der Garagenboden repariert werden und ihre Minis warten schon sehnsüchtig auf ihre Kuschelstunde. Und Dreamy ist jetzt schon ein selbstbewusstes girlie!

 

 

03.06.: Pepa und Maria haben eine tolle Spende für gutes Futter bekommen. Pepa hat schonmal bestellt, vor allem gutes Kittenfutter und ihre Minis sind ganz begeistert. Das zusammen mit einem sehr guten Immunstärker, der uns überreich gespendet wurde, sollte die Kleinen gut gedeihen lassen :-)

Das unter den Kitten ist die Futterschale ... 

 

 

28.05.: nächste Woche wird der Garagenboden repariert, dafür müssen alle Katzen in den kleinen Raum in dem jetzt die Kitten sind. Apropos Kitten ... heute Abend kam Pepa heim und irgendjemand hat ihr den kleinen roten Buben im Hof hinterlassen. Was soll sie machen? Klar hat Pepa ihn genommen, die Farbe fehlte noch in ihrer Kittengang.

Wird schon irgendwie gehen mit der Reparatur, Hauptsache die Kleinen bleiben gesund und werden gross und stark. Dafür benötigen wir dringend Spenden für gutes Futter.  Gern auch über unseren unterstehenden Paypal link - DANKE!

 

 

27.05.: Pepa kann sich noch so sehr vornehmen keine Kitten mehr aufzunehmen bis endlich die Garage repariert ist - hier konnte sie nicht vorbeigehen. Die Kleinen wohl im Dreck ausgesetzt, Mama tot oder einfach keine Lust auf Kastration. Die Kleinen saßen einfach nur da und haben gewartet ...

 

 

Die einzige die das gerade richtig toll findet ist Pepas andere Minimaus. Ihr Geschwisterchen ist tot und hier sind endlich neue Freunde. Die sind erstmal völlig durch den Wind, ausgesetzt, Mama weg und dann ganz woanders. Aber das gibt sich. Sie bekommen bei Pepa soviel Liebe und Fürsorge, das werden ganz tolle Katzen. 

Nun müssen sie erstmal überleben und dazu benötigt Pepa dringend wirklich gutes Kittenfutter. Spenden gern auf unser Paypal (link unten) oder unser Bankkonto oder direkt an Pepa mit Paypal.

 

26.05.: Pepas Mini ist munter und findet Pepa als Kratzbaumverlängerung echt toll! Und Kevin ist mal wieder Papa :-)

 

 

26.05.: eins von Pepas Kleinsten ist gestorben. Gestern bis nachmittag noch munter, gegessen und gespielt und abends konnte es nicht mehr aufstehen, um 22 Uhr ist das Kleine zu den Engeln geflogen

 

10.05.: Pepas Minis halten sich tapfer. Die Frage ist auch geklärt, wie mit einer Hand 2 Katzen gekrault werden können ... die Monster müssen nur klein genug sein ;-)

Finanzielle Hilfe für gutes Kittenfutter wäre toll - die Minis sollen einen guten Start ins Leben haben.

 

10.05.: Pepa hat wieder Kitten im Müll gefunden, in einem verschlossenen Karton dass sie ja nicht auskommen. Pepa gibt alles, hat aber so ihre Zweifel ob die Minis durchkommen, es war einfach so kalt. Hilfe ist natürlich sehr willkommen, die Kleinsten brauchen alles um zu überleben.

 

18.04.2021: Raubtierfütterung bei Pepa ;-). Falls sich jemand über das Gitter wundert - Pepa muss das Futter wegsperren sonst ist Selbstbedienung angesagt. Klar die Dosen bekommen ihre Monster nicht auf aber Trofusäcke sind kein Hindernis ...

 

20.12.: Nach der Impfung sind 2 der Kleinen verstorben, ein Mädi kämpft noch. Alle 3 hatten schon ein ticket nach Deutschland.

 

03.11.: Pepa hat sich zwar 1000 x gesagt, sie nimmt keine Katzen mehr auf bis die Garage gerichtet ist und sie mehr Platz hat ... dann hat sie einen kleinen Buben beobachtet, der im Schulhof 3 Kitten mit Brot gefüttert hat. Das war am Montag und der Bub hat ihr erzählt dass die Kitten am Wochenende da ausgesetzt wurden und die ganze Nacht geweint haben. Darum ist er los und füttert sie. Nun ist dieser Bub eine Ausnahme, oft genug nehmen die anderen Rotzlöffel - ja sorry - Kitten als Fussball. Also ist der Schulhof ein gefährlicher Ort, vor allem wenn die Schule voll ist. Pepa hat dem Buben das Versprechen abgenommen sie gleich zu verständigen wenn Kitten ausgesetzt werden und hier sind die 3 Süssen.

Achja - über Spenden für die Aufzucht der Kleinen freuen wir uns natürlich sehr!

 

 

22.10.: dem kleinen Buben geht es gut :-) 

 

06.10.: Bei Pepa kommts gerade richtig dick: ein kleiner Bub, der ums Überleben kämpft:

 

kleiner Bub
kleiner Bub

 

...  ein Kitten das ihr vor die Haustür gelegt wurde und nach einer halben Stunde gestorben ist:

... und in ihrer Garage, in der die Katzen untergebracht sind,  ist der Boden eingebrochen. Es muss ein neuer Untergrund gelegt werden und neues Laminat. Dazu muss erstmal ein Handwerker gefunden werden der das macht. Dazu benötigt Pepa Spenden um alles so schnell wie möglich reparieren zu lassen. Fürs Erste hat sie Türen drüber gelegt. Achja - und alle Katzen müssen dazu in Boxen ...

24.07.: Pepa hat wieder Kleine gefunden und konnte nicht nein sagen ... wer helfen mag, mit Futtergeld - sehr gerne!

 

12.04.: wenn Pepa zuhause ist erwarten die Katzen Bespaßung ;-):

 

30.03.: doch doch - Pepas Katzen werden regelmäßig gefüttert ;-)

 

26.03.: seht mal - all die Hübschen bei Pepa - und alle suchen noch ein Zuhause! 

 

03.01.20: Fütterung bei Pepas Rasselbande: 

 

30.10.: neue pics von Pepas Rasselbande, sie futtern wie Kannibalen. Spenden für Futter sind wirklich sehr willkommen!

 

08.10.: ein paar aus Pepas Rasselbande:

 

 

08.10.: Samson hat es nicht geschafft - so ein grosser Kämpfer aber die Panleukopenia war zuviel für den kleinen Kerl R.I.P

 

19.09.: heute früh ist die Kleine gestorben - zu klein und zu schwach für die Seuche. Fly free!

18.09.: Pepas kleinstes Mädchen das gerade mal die Augen geöffnet hat ist an Panleukopenia erkrankt. Pepa tut alles für sie aber sie ist so klein ... 

gestern wollte sie noch essen aber heute geht es ihr schlechter 

 

05.09.: den kleinen Samson geht es richtig gut, nur Augen anschauen lassen findet er völlig überflüssig ;-)

 

05.09.: hier Impfungen die Pepa von den Spenden gekauft hat:

 

28.08.: Samson ISST! :-)

 

26.08.: Samson heisst der kleine Kämpfer, danke an R.C.! Es geht ihm ein bisschen besser aber weit entfernt von gut:

 

 

einen grossen Herzensdank auch an B.E. die die Versorgung Pepas Katzen für die nächste Zeit sicher gestellt hat! 

 

25.08.: Pepas kleinstes Müllkätzchen geht es schlecht. Trotz Antibiotika sind die Augen immer noch zu und der Kleine isst nicht. Wir schicken Pepa jetzt Vitamin- und Päppelpasten.

 

24.08: Nach den Vergiftungen in Hisar wurden überlebende Babies in den Müll geworfen - Gottseidank hat Pepa sie gefunden. Danke an R.C. die Geld geschickt hat, damit kann Pepa zum Tierarzt gehen.

 

18.08.19: ein neues Video von Pepas tollen Miezen - Bewerbungen nehmen sie gerne entgegen!

 

 17.05.2019: Pepa hat mir grade diese schockierende und zugleich gut ausgegangene Geschichte erzählt.

Es wurden ihr 2 kitten in einem Netz an die Tür gehängt- GOTT SEI DANK leben sie- 

Ein anderes Mal- vor 2 Tagen- hatten Kinder sie angerufen und sie hat eine kleine rothaarige retten können. 

DANKE PEPA!!!

Hier die zwei kleinen im Netz:

17.05.2019: Und hier die kleine rothaarige mit den Rettern:

 

 

25.01.2019: Pepa schickt neue Bilder von ihrer Garage.

Na,wenn da mal die kleinen Felltiger nicht einen Riesenspaß haben werden ;)

21.12.2018

Der Bau bei Pepa geht voran 
Schaut mal...Toll was?
Weitere Unterstützung wäre gaaaaanz prima ❤️❤️🐱🐱
Gerne hierüber:
https://www.katzenhilfe-hoffnung.de/kontoanfrage/
DANKE🍀🥰

17.12.2018:

Es gibt ganz tolle Neuigkeiten ihr lieben 

Ihr erinnert euch doch noch an die Garage bei Pepa, in der sie ca. 20 Katzen beherbergt, richtig?
Sie ist ja schon alt, mit nur einem kleinen Fenster, sehr dunkel und nicht grad gemütlich 
Pepa ist jetzt der Macher und renoviert sie von Grund auf 😀Heisst neue Böden, Fenster und Tür .
Sie ist schon voll im Gange und hat schon echt viel geschafft.
Wir möchten sie unterstützen, macht ihr mit? 😍🐈
Gebraucht wird:
Kratzbäume, Kuschelige Körbchen, Katzentoiletten, Spielzeug und und und..
Am besten lasst ihr es direkt zu ihr schicken über:
www.zooplus.com
Hier ihre Adresse:
https://www.katzenhilfe-hoffnung.de/unsere-partner-in-bulg…/
Oder auch Geld, um den Bau mit Materialien zu unterstützen, das gerne hier:
https://www.katzenhilfe-hoffnung.de/kontoanfrage/
Wie ihr mögt, alles hilft den Fellnasen
DANKE❤️❤️...und hier nun die ersten Bilder von unserer tollen Bauherrin 😃😃🐱

26.05.2018:

Dieser hübsche Mann hat 10 Monate bei einer Familie gelebt, dann wurde er einfach auf die Straße gesetzt :(

Download
video-1527325587.mp4
MP3 Audio Datei 4.9 MB

26.05.2018:

Und der zweite Fall bei Pepa:
Dieser hübsche junge Mann wurde von seiner Familie abgegeben, weil er ihnen zu viel spielte

26.05.2018:

Diese Katze fand Pepa in einer Falle in der Nähe von einem Restaurant.
Zum Glück hat sie sie zuerst gefunden, denn der Chef tötet immer alle Katzen die er fängt :(

30.08.2017: Ganz viele Katzen von Pepa suchen noch immer ihr Zuhause. Sie sind alle zwischen 4-8 Monate alt und gesund, lieb und verträglich.

Wenn sie Fragen zu den einzelnen Tieren haben, gerne hier.

30.05.2017: Rosie hat ihre Familie in DE gefunden :)

15.04.2017: Pepa hat auf einem verlassenen Grundstück wieder fünf Katzen gefunden. Einen Kater, sehr verängstigt und vier Mädels. Alle sehr unterernährt :(

Wer kann mit Futterspenden oder Unterstützung bei den Tierarztuntersuchungen helfen?

06.04.2017: Schaut mal..Lizi :)

Wer mag der kleinen Maus ein Zuhause schenken?

03.04.2017: Neue Bilder und ein Video von Rosie und der anderen Hündin. Sie suchen auch noch ihr eigenes Heim.

Bei Fragen zu den einzelnen Tieren gerne hier.

Download
video-1491227912.mp4
MP3 Audio Datei 3.3 MB

16.03.2017: Pepa hat in den letzten Wochen wieder Zuwachs bekommen :(

6 neue Katzen und einige Hunde hat sie von der Strasse geholt. Wenn sie Fragen zu den einzelnen Tieren haben gerne hier und wenn sie Pepa bei den Futterkosten unterstützen möchten gerne hier.

Es geht auch direkt über http://www.zooplus.com/  und die Adresse lautet:

 

Pepa Balqmska

Georgi Rakovski 3 a

4180 Hisar

Bulgaria 

15.02.2017: Ein neues pic von Rosie:

26.01.2017: Von Rosie gibt es neue schöne Bilder, sie fasst immer mehr Vertrauen zu Pepa :)

Und sie sucht noch immer ein Heim

10.01.2017: Pepa kümmert sich auch noch um einige Hunde in ihrer näheren Umgebung.

Hachi, die Mom von Bonni & Clyde welche nach DE vermittelt wurden sind unter anderem dabei.

Eva aus Köln hat schon zwei tolle Hundehütten gespendet, aber natürlich fehlt es an allen Ecken und Kanten mit dem Futter für die süßen Mäuse.

Wenn Sie helfen möchten, wäre das prima und wirklich toll. Gerne hier


05.08.2016: Gray ist seit einiger Zeit bei Pepa. Sein Bauch war ganz aufgebläht, die Ärzte vermuten einen Leberschaden den er schon von Geburt an haben könnte.

Er wird jetzt mit Lebermedikamenten behandelt und braucht spezielles Futter: Royal Canin Hepatic Feline.

Wenn sie Pepa bei den Klinikkosten helfen oder Futter schicken möchte sehr gerne.

Geht auch direkt über www.zooplus.com/

VIELEN DANK!

 

Hier zwei Videos und Fotos:

Download
video-1470395396.mp4
MP3 Audio Datei 1.2 MB
Download
video-1470395418.mp4
MP3 Audio Datei 1.1 MB

24.07.2016: Neue Bilder von Pepa's Bande. Einige leben in der Garage, einige in der Wohnung.

Bei Fragen zu den einzelnen Tieren sehr gerne, oder wer helfen oder eine Bewerbung schicken möchte, auch sehr gerne :)


31.05.2016: Hier sind ihre neuen kitten, die alle soooo viel Hunger haben. 

Wer mag helfen?

10.10.2015: Frida und Frodo werden weiterhin über das http://www.tierschutz-team-koeln.de/ vermittelt.

02.10.2015 Roro und Kovu wurden in Deutschland vermittelt.

30.08.2015: Und wieder hat Pepa zwei neue Engelchen gefunden,

Einen kleinen Gizmo mit dem Namen Kovu (er hat Riesenohren :))Er ist etwa drei Monate und Roro ca. 4-5 Monate. Beide wurden in der Nähe ihrer Arbeit gefunden, kein guter Platz für Katzen.

Viele Menschen, die sie nicht mögen.

Beide sind ruhig und sehr freundlich und haben ihre erste Impfung bekommen.

Roro muss im Moment noch an den Ohren behandelt werden, ansonsten sind beide komplett gesund.

Wir suchen ein schönes Heim für die beiden, gerne zusammen oder zu anderen jüngeren Katzen hinzu.

Bewerbungen gerne hier

Das ist Kovu:

Roro:

30.08.2015: Frida und Frodo müssen derzeit in einem Karton leben, da in der Garage kein Platz mehr ist.

Ab und an kann Pepa sie mal mit den anderen Katzen zusammenlassen oder sie im Garten toben lassen.

Daher suchen wir ganz dringend für die beiden liebevollen Geschwister ein Zuhause.

Sie sind etwa 3 Monate alt und ab Oktober ausreisebereit.

Wer mag ihnen ein Heim außerhalb eines Kartons geben? Hier

Und hier sind sie: