Rotschopf


Rotschopf, geb. ca. Frühsommer 2022, noch unkastriert,  in der Klinik in Sofia, 

Vermittlung in reine Wohnungshaltung, gern mit gesichertem Balkon, nur zusammen zu anderen gleichaltrigen Katzen oder er bringt einen Kumpel aus Bulgarien mit


31.08.: Der kleine Rote hat es in die Vermittlung geschafft. Er hat einen langen Weg zurückgelegt und hat sich gut in der Klinik erholt. Bald wird auch vom Herpesvirus nichts mehr zu sehen sein. 

Maria möchte ihn nicht auf die Strasse zurücksetzen und hofft auf ein eigenes feines Zuhause für den Hübschen. anfragen!

 

10.08.22:  Marias neuester Notfall:

Ein kleines Ingwer-Baby in großen Schwierigkeiten braucht alle Arten von Hilfe und viel positive Energie, um zu überleben. Das Kätzchen wurde in einer Kolonie von 15 Katzen wie ihm gefunden. Es gibt Menschen, die füttern sie, aber sie sind alle ziemlich schwach, und anscheinend können sie sich auf keine andere Hilfe verlassen, wenn sie krank werden. Das Kätzchen ist seit mindestens 2 Wochen schwer krank, um diesen Zustand zu erreichen

😢 Das Baby wiegt 600 Gramm und hat Corona und Herpesvirus. Das ganze Gewebe auf einer seiner Wange war nekrotisiert und musste gereinigt werden. Sogar die Zähne auf dieser Seite sind verfault und wenn sie überlebt müssen sie entfernt werden. Nur einmal in wenigen Jahren hatten wir einen Fall einer Virusinfektion mit Gürtelrose. Für die Behandlung wird finanzielle Hilfe benötigt.

Das Kätzchen ist extrem verschmust und verschmust und ist sichtlich dankbar für die Hilfe und Pflege, die es bereits erhält.