Krachi


Krachi, geb. ca. Anfang 2020, kastriert,  in der Klinik in Sofia, dort gut Freund mit Allen

Vermittlung in reine Wohnungshaltung, gern mit gesichertem Balkon, nur zusammen zu anderen gleichaltrigen Katzen oder er bringt einen Kumpel aus Bulgarien mit


30.09.: Krachi muss noch am Bein operiert werden und benötigt dann eine Erholungszeit. Die Vermittlung ruht so lange bis Krachi fit ist.

 

06.07.: Maria sucht für Krachi eine Pflegestelle in Sofia. Seine Hautinfektion ist dank venöser AB weitgehend abgeheilt. Damit sein Beinchen wieder richtig fit wird, ist es wichtig dass Krachi sich bewegt. Das geht so nicht in der Klinik. Also sollte er auf eine Pflegestelle.

Das Aller-, allergrösste wäre wenn Krachi gleich ein feines Zuhause findet. Auf jeden Fall zu anderen Katzen. Er war in der Klinik ganz lieb und gut Freund mit allen anderen Katzen. anfragen!

Und wenn noch Spenden für seine Klinikbehandlung kommen wäre das ganz toll. Marias Rechnungen sind himmelhoch!

 

30.06.: Krachis Hautinfektion ist immer noch nicht geheilt. Spenden für seine Behandlung wären klasse!

 

31.05.: Sandy hat in Bulgarien ein Zuhause gefunden. Krachi ist immer noch und schon seit Monaten in der Klinik.

Seit unzähligen Monaten begrüßt Krachi die anderen kranken Katzen und Kätzchen in die Tierklinik und betüdelt sie. Einige von ihnen, wie Sandy, hatten das Glück, ein Zuhause und liebevolle Besitzer zu finden. Für Krachi gibt es kein Zuhause, aber auf Kosten dessen hat er sich ein neues Gesundheitsproblem erworben – eine bakterielle Hautinfektion. Die bis vor wenigen Tagen angewandte Behandlung hat nicht viel Ergebnis erzielt und er bekam ein Antibiotikum. Es erwies sich als resistent gegen die üblichen Standardantibiotika, die für diesen Zweck verwendet werden. Maria musste ein teures venöses Antibiotikum kaufen, das mindestens 2 Wochen aufgesetzt wird.

 

Nun benötigt Maria mehr wie dringend Spenden um Krachis Behandlung zu bezahlen. Und wir sind einfach mal optimistisch und haben Krachi schon in die Vermittlung gegeben. Natürlich muss er erst noch gesund werden aber Bewerbungen nimmt er schon entgegen!

 

08.04.: die Mitarbeiter in der Klinik zeigten Sandy, wie schön es ist, umarmt und gestreichelt zu werden. Ein bisschen zaghaft, aber viel schnurrend, hofft Sandy, am Ende seiner Behandlung adoptiert zu werden

Sandy hat in der Klinik einen Freund gefunden, Krachie, ein junger Kater. Die beiden sind beste Freunde.

Ein feines Zuhause für Beide wäre wirklich das aller-, allergrösste! anfragen!

 

24.03.22: der Bub hatte wohl einen Unfall oder war in einen Kampf verwickelt. Teile seines Schwanzes wurden abgetrennt. Wir behaupten jetzt mal nicht, dass irgendwelche Tierquäler das gemacht haben. Wir haben die Fotos verpixelt, sie sind nichts für schwache Nerven.