Marias Kastrationen - die 2.

Maria hat nun die am Sonntag gefangenen 3 Katzen zur Kastration gebracht. Am Sonntag sagt sie zu mir noch "hoffentlich geht alles gut". Nun bei diesen 2 Damen hat alles gut geklappt, auch wenn eine ein bisschen genervt kuckt. Beide sind wieder an ihrem Platz auf der Strasse wo sie auch versorgt werden.

 

 

Die 3. erleidet einen Herzstillstand, die Vets können sie reanimieren. Grund unbekannt, keine vermuteten Herzwürmer, alle Tests negativ. Aufgrund dessen konnte sie nun nicht kastriert werden. Ob sie nun ein Herzproblem hat oder eine Narkoseunverträglichkeit wissen wir noch nicht. Da ihre Pupillen heute immer noch geweitet sind, vermuten die Vets einen leichten Schlaganfall durch die Narkose. Morgen kommt sie in eine andere Klinik um das Herz genauer zu untersuchen.

 

Nicht nur dass Maria Spenden für die dringend nötigen Kastrationen benötigt, nun entstehen auch immense Kosten durch die Untersuchungen und die Klinikaufenthalte für die Miez. Auf die Strasse kann sie auf keinen Fall zurück.

 

Bitte helft Maria damit sie alle notwendigen Untersuchungen machen lassen kann. Foto der kranken Miez folgt noch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

oder mit Paypal:

Hunger haben die bulgarischen Strassenkatzen immer - wir freuen uns über Geldspenden!