Grundsätzliches zu FIP und darüber hinaus

Der Tod von Orange hat Sylvia sehr beschäftigt, Orange ist in 2 Tagen völlig abgestürzt. Die TÄ waren mehr oder weniger ratlos und haben auf Verdacht mit Antibiotika behandelt. Die Autopsie ergab nichts wirklich eindeutiges außer das Leber und Nieren schon teilweise zerstört waren. Das kann auf eine trockene FIP hinweisen, da kein Bauchwasser vorhanden war.

FIP ist eine Teufelsseuche die vor allem junge Katzen trifft deren Immunsystem noch nicht voll ausgebildet ist und die vielleicht einen schlechten Start ins Leben hatten. Ursache für FIP sind mutierte Coronaviren. Die Coronaviren sind für sich völlig harmlos und man  geht davon aus dass sehr viele Katzen Träger des Coronavirus sind ohne dass diese zum FIP Virus mutieren. Warum die Mutation erfolgt ist nicht bekannt. Forschung erfolgt hier keine weil damit kein Geld zu machen ist.

FIP endet bei einem Ausbruch fast immer tödlich, homöopathische Mittel können vielleicht eine Lebensverlängerung erreichen.

Letztlich gibt es keine Vorbeugung oder wirksame Behandlung gegen FIP. Das einzige was Sinn macht ist durch gute Haltung das Immunsystem zu stärken. Das bedeutet vor allem gutes Futter mit mindestens 50 % Fleischanteil, besser ist natürlich ein höherer Fleisch- oder Fischanteil.  Wenn Müll gefüttert wird fördert das nicht die Gesundheit und belastet das Immunsystem. 

Das ist beim Menschen nicht anders - wer Müll in sich reinstopft kann nicht erwarten dass er einen gesunden Körper hat. Input - Output ....

Ich hab mal einer jungen Frau 2 Katzen vermittelt die erkennbar der fastfood Generation angehört. Die hat dann die Katzen ohne Rücksprache einfach weitergegeben. Sagen wir mal so - ich hatte mehr Glück wie Verstand weil dieses 2. Zuhause absolut besser war. Ich hatte dieser fastfood Anhängerin vorher einen langen Vortrag über gutes Katzenfutter gehalten - was sie dann gefüttert hat war Müll mit 4 % Fleischanteil! Ist ja auch logisch - wenn jemand nicht gut für sich sorgt, wie bitte soll dieser Mensch dann gut für die Katzen sorgen. Heute lehne ich so jemand ab. Es macht gar keinen Sinn wenn wir gebetsmühlenartig immer wieder um gutes Futter als Spende bitten und wir haben wirklich wirklich tolle Spender die wirklich gutes Futter nach Bulgarien schicken, wenn die Katzen dann hier auf Müll umgestellt werden.

Wenn jetzt jemand einwendet das bessere Futter wäre teurer ist das zu kurz gedacht. Von dem guten Futter essen die Katzen weniger weil es wirklich Nahrung ist. Von dem billigen, das aber wie meine TÄ sagte eigentlich zu teuer ist, essen die Katzen viel mehr in dem Versuch sowas wie wirklich Nahrung zu bekommen. Die Ungläubigen können ja mal Billigfutter ein paar Stunden stehen lassen - dieses Stinkezeug isst dann keine Katze mehr die einigermaßen Selbstachtung besitzt, mit besserem Futter ist das kein Thema.

Und mal ganz ehrlich - so teuer ist bessere Futter nun auch nicht - wenn es schon daran scheitert dann sollte man sich gar kein Tier zulegen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

oder mit Paypal:

Hunger haben die bulgarischen Strassenkatzen immer - wir freuen uns über Geldspenden!

 

Oder Sie bestellen über einen der folgenden Button, dann bekommen wir eine kleine Vergütung

fundraising auf shopplusplus.de