Wir sind zu langsam

... zu langsam in der Vermittlung. Sie stagniert seit längerem. Das Angebot ist viel zu groß und noch dazu legen wir Wert auf eine qualitativ gute Vermittlung. Nicht um jeden Preis sondern es muss passen, vor allem für die Katzen!

Rijko war so ein ganz lieber Kater, leider FIV pos was eine Vermittlung erschwert. Das ist zwar nicht nachvollziehbar, alle Fachleute bestätigen das es sich bei FIV um eine der wirklich harmlosen Infektionserkrankungen handelt. Bei guter Haltung kein Problem. Aber wir können das kommunizieren bis zum erbrechen solange noch Tierärzte ihr Unwesen treiben, die offensichtlich keine Ahnung haben aber potentiellen Interessenten von einer FIV Katze abraten - immer das gleiche, steckt einer im weissen Kittel wird alles geglaubt.

 

Rijko hatte Streit mit dem Kater der alten Dame und sie hat ihn rausgelassen - ein paar Stunden später war er tot, vom Auto überrollt.

Auch so ein Punkt - wir geben kaum Katzen in den ungesicherten Freigang. Es ist ein immenser Aufwand bis eine Katze in Bulgarien für die Vermittlung in DE fit ist. Und mit Aufwand meine ich nicht nur Zeit, Mühe sondern auch Kosten. Das können wir uns sparen wenn die Katze dann hier in DE rausgelassen und vom Auto überrollt wird. Auch Rijko war fertig zur Vermittlung, getestet, geimpft ... nur keiner wollte ihn. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

oder mit Paypal:

Hunger haben die bulgarischen Strassenkatzen immer - wir freuen uns über Geldspenden!

 

Oder Sie bestellen über einen der folgenden Button, dann bekommen wir eine kleine Vergütung

fundraising auf shopplusplus.de