Alltag ...

... in Bulgarien: Sylvia hat ihre kleine Tochter zum Brot holen geschickt, Veronica kam zurück mit der Nachricht dass ein Auto vor Kindern und alten Menschen ein kleines Kitten überfahren hat, der Fahrer hat einfach nicht aufgepasst und nicht angehalten. Sylvia ist sofort runter und hat das Kleine geholt, der Fahrer hat es am Kopf erwischt ... ihre Tierärzte hatten schon geschlossen und sie musste in die einzige Klinik die Notdienst anbietet. Die haben ihr dann 25 € abgenommen um das Kleine zu erlösen.

Sylvia hat stabile Nerven aber manchmal verzweifelt sie ... was sollen wir dazu sagen??

 

Ich versuche Sylvia zu beruhigen, das Kleine musste wenigstens nicht unter Qualen sterben aber ob das ein Trost ist ... ??

 

(nur zur Info: Kaufkraft von 25 € in Stara Zagora rund 70 € ...)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

oder mit Paypal:

Hunger haben die bulgarischen Strassenkatzen immer - wir freuen uns über Geldspenden!

 

Oder Sie bestellen über einen der folgenden Button, dann bekommen wir eine kleine Vergütung

fundraising auf shopplusplus.de