Katzen - ungesicherter Freigang, ja oder nein?

Wir haben diese Frage oft bei Bewerbungen ... Balkon, Garten ungesichert, aber vielleicht sind es ja ruhige Exemplare die den Garten nicht verlassen und natürlich auch nicht über den Balkon (möglichst noch im 2. Stock) stiften gehen ...


Bei mir war das heute so: seit gestern Abend kommt mein bulgarischer Kater nicht mehr heim. Er kam 2 Jahre zuverlässig IMMER heim wenn ich gerufen habe und nach spätestens 1,5 Stunden draußen. Ich wohne am Stadtrand, Anrainer zum Trinkwasserschutzgebiet, Wohnung nur zum Garten, Hochparterre, Balkonlänge gut 12 m also viel zum vernetzen. Ging ja immer alles gut.

Heute Nacht 2 x 1 Stunde geschlafen, vorher 4 x bis Mitternacht die Umgebung nach seiner Leiche abgesucht, heute früh wieder los, alle Gärten in der Umgebung abgeklappert, im gegenüberliegenden Betriebshof alle Garagen aufmachen lassen, so 10 an der Zahl, alle Leute genervt, mails an die lokalen Tierärzte + Klinik geschrieben mit allen Daten, Stadtreinigungsamt angerufen "Leiche gefunden?". Tassomeldung auf heute Nachmittag verschoben, Tierheim macht erst nachmittag auf.

Nachdem das alles erledigt war (es waren Alle sehr nett und haben mir viel Glück gewünscht!) kam der Typ heim, hat seinen bulgarischen Machohintern durch die Gegend geschwungen, muss ne nette Nacht gewesen sein. Er hat graue statt weisse Pfoten und riecht penetrant nach altem, modrigen, gut abgelagerten Karton (der Betriebshof hat einen Unterstand, da sind solche Dinger - ich wette er lag drin während ich gesucht habe!).


Gott bin ich froh wenn ich mein neues Zuhause gefunden habe! Und defintiv: es wird abgesichert!!


Es reicht ein Balkon oder Gartenteil - technisch einfach und echt kein Problem. Wers machen lassen will: http://www.katzennetze-nrw.de/


Die Katzen müssen nicht raus, die Vögel auf den Bäumen erwischen sie so und so nicht. Es sei denn man macht es wie mein besagter Bulgare, klettert in der irrigen Meinung, man sei federleicht wie ein Eichhörnchen auf den Baum, 1. Stock hoch und fällt dann ohne Stellreflex wie ein Stein runter auf den Rücken.

Nein sowas braucht niemand!


Wir sind nicht grundsätzlich gegen ungesicherten Freigang und vielleicht hab ich einfach schlechte Nerven aber wir prüfen bei jeder Bewerbung sehr genau das Umfeld.

Und nein - 2. Stock ungesicherter Balkon geht nicht und direktes Strassengrundstück direkt am Ortseingang geht auch nicht. Ist aber Tempo 30 höre ich dann - in Bayern! Will heissen mit 50 km/h ist man kein Verkehrshindernis wird aber von hinten gedrängelt.


Unsere Kolleginnen in Bulgarien stehen Kopf wenn sie die Katzen von der Strasse nehmen damit sie dann hier auf einer deutschen Strasse umkommen oder im Bauloch versinken oder wie wiederum mein Bulgare: springt auf eine Betonsäule, 2,50 m hoch leer bis unten, 25 x 25 cm und Rand 2 - 3 mm ...zum Glück konnte er seine gut 6 kg ausbalancieren!

Nur ich meine Nerven nicht!!


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Anja (Samstag, 14 April 2018 07:01)

    Ich hoffe nur, dass Ihr Kater das gut verkraftet hat:
    Vom Freigang zur Käfighaltung:-)

  • #2

    Katzenhilfe Hoffnung (Sonntag, 15 April 2018 19:16)

    Herr schmeiss Hirn oder Steine - Hauptsache du triffst!

 

oder mit Paypal:

Hunger haben die bulgarischen Strassenkatzen immer - wir freuen uns über Geldspenden!

 

Oder Sie bestellen über einen der folgenden Button, dann bekommen wir eine kleine Vergütung

fundraising auf shopplusplus.de