Paula

Paula, älter, unkastriert, FIV-pos., in Sofia

schlechte Leberwerte

 

Paula

 

Der Himmel hat mir Maria geschickt. Ohne ihre Hilfe wäre ich schon tot. Allen schlechten Prognosen zum Trotz geht es mir von Tag zu Tag besser - ich gebe mir richtig Mühe! Und einen tollen Namen habe ich auch bekommen - der 1. in meinem Leben! :-)

 

 

05.06.: Paula heisst die alte Dame - vielen Dank an die Spenderin B.S.! 

 

27.05.18: Maria hat die alte Katze aus einem Dorf in der Veliko Tărnovo Region, wo sie für ein Wochenende waren. Die Miez fühlte sich irgendwie nicht gut, wollte nicht essen und es gab viele Beulen am ganzen Körper. Die Leute dort sagten ihr, dass sie so seit 2 Wochen ist, aber es gibt keinen Tierarzt im Dorf und keiner hat ein Auto oder das Geld, um sie zu einer Untersuchung in eine größere Stadt zu bringen. Der nächste Tierarzt war 120 km entfernt. Natürlich konnte Maria sie nicht dort lassen und sie fuhren sie in eine Klinik in V. Tarnowo.

 

Die Ärzte sagten ihr zunächst, dass es nicht mehr als 15 Prozent Chance auf Genesung gibt und dass sie FIP bekommen könnte. Sie erschien gelb, was ein Zeichen von Gelbsucht war.

Der Labortest bestätigte, dass sich ihre Leber in einem sehr schlechten Zustand befindet. Sie hatte auch Temperatur, also setzten sie sie auf AB und intravenöse Ernährung. Sie machten auch einen Ultraschall um ihre Organe zu sehen und sie sahen gut aus.

 

Als sie nach Sofia zurückkehrten, nahm Maria sie mit und liess sie zur Behandlung in einer Klinik und trotz der geringen Chancen, geht es ihr jeden Tag besser. 

 

Die alte Dame braucht einen Namen - wer mag ihr einen gegen eine Spende geben? Und natürlich freuen wir uns über weitere Spenden, der Klinikaufenthalt und die Behandlungen kosten. 

 

oder mit Paypal:

Hunger haben die bulgarischen Strassenkatzen immer - wir freuen uns über Geldspenden!

 

Oder Sie bestellen über einen der folgenden Button, dann bekommen wir eine kleine Vergütung

fundraising auf shopplusplus.de