Missy

Missy, geb. ca. 01/2014, kastriert, Sofia

                                                     Missy

Mein Leben war bisher nicht sehr gut, ich musste auf der Strasse leben bis Maria mich gerettet hat.

Nach einer langen Behandlung geht es mir gut und ich bin bereit für ein neues schönes Zuhause.

Bei dir vielleicht?

15.08.: Missy hatte keine Kraft mehr und ist zu den Engeln geflogen.

Flieg frei kleiner Schatz ohne Schmerz und Leid! R.I.P.

07.08.: Missy ihre Nierenwerte sind wieder gefährlich hoch- 3 x höher als normal!

Sie liegt seit Samstag in der Klinik und die Ärzte versuchen fieberhaft die Ursache herauszufinden.

Maria braucht dringend unterstützung bei den Klinikkosten. Bitte, wer kann helfen?

12.05.: Missy war schon auf einer Pflegestelle und musste wieder in die Klinik - sie lässt sich von ihrer Pflegemom einfach keine Medikamente geben. Ihre Nierenwerte sind schlecht und jetzt ist auch noch ihr Gaumen wieder entzündet. Wer Maria bei den Kosten helfen mag - hier gibts unsere Bankverbindung, gern auch über den nebenstehenden Paypal link.

14.03.: Missy ging es eigentlich richtig gut, sie hat sich toll entwickelt.

Aber plötzlich hörte sie auf zu fressen. Maria hat sie sofort in die Klinik gebracht, aber da stellten sich Nierenprobleme heraus. Und leider sehr hartnäckige.

Die Behandlung läuft und Maria hofft so ehr, dass sie anschlägt...

Wenn sie bei der Behandlung unterstützend mitwirken und etwas spenden möchten, wäre das prima. DANKE

12.01.17: Missy ist mit Mykoplasmen infiziert. Das sind Bakterien die im Blut eine Anämie auslösen können. Mittlerweile ist Missy gut behandelt worden, sie hat keine Anämie mehr, ist aber nach wie vor positiv auf Mykoplasmen. Das kommt leider oft vor.

Unsere Recherchen hier bei diversen Spezialisten ergeben dass sehr viele Katzen damit infiziert sind und es nur bei den wenigsten zu einer Anämie kommt. 

Wir vermitteln Missy daher in verantwortungsvolle Einzelhaltung, sie muss beobachtet werden ob eine Anämie auftritt. 

anfragen!

Für generelle Anfragen zur Haltung dieser besonderen Miez bitte hier!

22.12.: Missy wurden die Zähne gezogen und sie ist kastriert. Ihr gehts besser und sie isst mit grossem Appetit!

Bewerbungen nimmt sie schon entgegen!

 

07.11.: Die Hübsche hat einen Namen geschenkt bekommen: Missy...vielen Dank an die tolle Spenderin Sigrid!

19.09.: Es geht der kleinen Maus etwas besser, aber da sie noch immer nicht ganz gesund ist müssen die Impfungen und die Kastartion noch warten.

Aber immerhin, ihr Gewicht ist schon um 200 g gestiegen.

29.08.2016: Die kleine Maus kam mit einer Magenschleimhautentzündung und  Bakterien im Blut in die Klinik. Es ist behandelbar, aber leider sehr langwierig. Mittlerweile frisst sie sehr gut, so dass die Temperatur herunterging.

Sie hat Angst, aber merkt dass man ihr helfen will, denn wenn die vets ihr Medikamente geben, ist sie sehr kooperativ und lieb.

Ihre Klinikrechnung liegt jetzt beit 125 Euro für die ersten Tests und 2 Tage in der Klinik, und es wird 10 Euro betragen pro Tag für den Aufenthalt und für die Medikamente.

Spenden drigend benötigt, wer mag helfen? Jeder Cent hilft.

Einen Namen braucht die kleine auch noch, wer mag taufen?

DANKE

 

oder mit Paypal:

Hunger haben die bulgarischen Strassenkatzen immer - wir freuen uns über Geldspenden!

 

Oder Sie bestellen über einen der folgenden Button, dann bekommen wir eine kleine Vergütung

fundraising auf shopplusplus.de