Relaxen am Wochenende ...

... sieht bei den Kolleginnen in Bulgarien so aus: da sie unter der Woche ganz normal berufstätig sind, ist das Wochenende reserviert für Tierarztbesuche. Entweder ist eine der Katzen krank geworden, Impfungen stehen an oder sie besuchen ganz einfach die Katzen, die in der Klinik sind. Damit die Gelegenheit haben aus dem Käfig raus zu kommen, mehr Bewegung bekommen und natürlich beschmust werden. Wie z.B. Granny Cleo, die nach jahrelangem Strassenleben jetzt schon seit 3 Monaten im Klinikkäfig sitzt und sich über jede Kuschelgelegenheit freut.

Oder wie Molly die diffuse Halsbeschwerden hat, die schwer zu diagnostieren sind. Heute waren die ersten Untersuchungen, morgen folgen weitere.


Müßig zu erwähnen dass die Arztkosten in Bulgarien mitunter in den Himmel wachsen - finanzierbar wird das Ganze so halbwegs durch großzügige Spenden von Menschen, die immer an unserer Seite stehen. Natürlich sammeln die Kolleginnen auch selber - in Bulgarien, über Facebook oder wie Maria durch ihren kleinen onlineshop. Den ungedeckten Teil bezahlen sie aus eigener Tasche ....


Damit die Strassenkatzen auch künftig alle notwendige Hilfe bekommen freuen wir uns wirklich sehr über Geldspenden und liebend gern auch Futterspenden, die über zooplus.com direkt nach Bulgarien geschickt werden können - mehr steht hier.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

oder mit Paypal:

Hunger haben die bulgarischen Strassenkatzen immer - wir freuen uns über Geldspenden!

 

Oder Sie bestellen über einen der folgenden Button, dann bekommen wir eine kleine Vergütung

fundraising auf shopplusplus.de